Arbeitskreis Ungarn

Der Arbeitskreis Ungarn wurde auf der 49. GDM-Jahrestagung in Basel mit folgenden Zielen gegründet:

Beiträge schaffen

  • zur Veröffentlichung der erfolgreichen ungarischen mathematikdidaktischen Traditionen;
  • zur Verbesserung des Mathematikunterrichts in Ungarn;
  • zur Verbesserung der Situation der Mathematikdidaktik als selbständige Wissenschaft in Ungarn (einbezogen die Nachwuchsfrage und PhD-Schulen);
  • zur Verstärkung von Beziehungen unter Didaktikern in Ungarn und in den deutschsprachigen Ländern.
  • zu gemeinsamen Forschungen und Publikationen.

Die 1. Tagung des Arbeitskreises fand am 02. und 03. Oktober 2015 an der Eötvös Loránd Universität in Budapest statt.

Sprecherin: Gabriella Ambrus